Home > Gesundheit & Ernährung > Urteile 

NEWS

Gesundheit & Ernährung>> URTEILE

05.08.2003

Urteil: VKI gewinnt Musterprozess gegen MAS

Das Bezirksgericht Leibnitz verurteilte MAS zur Rückabwicklung eines Kaufvertrages über ein Magnetfeldtherapiegerät, für das ein Verbraucher 2.659,83 ? bezahlt hatte. Das Gerät habe bei weitem nicht die positiven Eigenschaften,...[mehr]

 

05.08.2003

Urteil: Gericht untersagt irreführende Werbung durch MAS

Die steiermärkische Ärztekammer klagte wegen der irreführenden Aussagen der MAS Future Medical Medizintechnik GmbH betreffend deren Magnetfeldtherapiegeräte auf Unterlassung und Urteilsveröffentlichung und drang damit in erster...[mehr]

 

28.01.2003

Urteil: EuGH zu gesundheitsbezogenen Angaben bei Lebensmitteln

Verurteilung Österreichs durch den EuGH wegen des generellen Verbots gesundheitsbezogener Angaben bei Lebensmitteln gem § 9 Abs 1 iV mit Abs 3 LMG.[mehr]

 

28.01.2003

Urteil: VKI gewinnt gegen Figurella

Eine Konsumentin konnte - mit Hilfe des VKI - gegen das von Figurella verlangte Entgelt erfolgreich Schadenersatz einwenden.[mehr]

 

04.12.2002

Info: vzbv gewinnt gegen REWE ("Freilandeier")

Ländliche Idyllen auf Eierverpackungen - der deutsche vzbv gewinnt gegen REWE.[mehr]

 

09.09.2002

Urteil: Gesetzwidrige Klauseln bei Fitness-Center

Das OLG Wien hat sechs Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Wiener Fitnesscenters für unzulässig erklärt und einer Verbandsklage des VKI - im Auftrag des BMJ - stattgegeben.[mehr]

 

09.09.2002

Urteil: Explodierende Fruchtsaftflasche - Produkthaftung

Eine Fruchtsaftflasche ist fehlerhaft, wenn sie nach dem Mitführen der angebrochenen Flasche im Auto bei sommerlicher Hitze explodiert. Den Hersteller trifft die Produkthaftung.[mehr]

 

03.06.2002

Urteil: Schadenersatz gegen Figurella

Irrtumsanfechtung gegen Vertrag war verjährt, Prozesserfolg durch Schadenersatzanspruch wegen falscher Aufklärung.[mehr]

 

03.06.2002

Verätzungen durch Läuse-Shampoo

Beim Öffnen der Flasche schoss der Inhalt explosionsartig heraus, sodass die Konsumentin Verätzungen erlitt. Das Gericht sprach Schadenersatz aus Produkthaftung zu.[mehr]

 

29.04.2002

Urteil: Wieder ein Erfolg gegen Figurella

Das Landesgericht Salzburg bestätigt in einem Urteil die Zulässigkeit der Irrtumsanfechtung.[mehr]

 

Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2017 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.