Home > Geld & Versicherungen > Presse 

NEWS

Geld & Versicherungen>> PRESSE

07.06.2005

FMA warnt vor unseriösen Anbietern von Finanzdienstleistungen

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA warnt vor unseriösen Anbietern von Finanzdienstleistungen, die sich als Referenz auf nicht autorisierte vermeintliche Aufsichtsinstitutionen berufen.[mehr]

 

30.05.2005

OGH gibt im "Zinsenstreit" Verbrauchern Recht

Unbestimmte Zinsanpassungsklauseln gesetzwidrig. Anspruch auf Schadenersatz und Verjährung der Rückforderung zuviel bezahlter Zinsen erst mit "Überzahlung" des Kredites.[mehr]

 

11.05.2005

AK-Berechnungen im Kreditzinsenstreit vom Obersten Gerichtshof bestätigt

Wien (OTS) - Die AK-Methode zur Berechnung der Zinsendifferenzen beim Kreditzinsenstreit mit den Banken wurde nun durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes (OGH) bestätigt. "Damit ist endlich Rechtssicherheit gegeben und eine...[mehr]

 

11.05.2005

Dolinschek zu Zinsstreit: OGH gibt VKI Recht - großer Erfolg für Konsumentenschutz

Zinsanpassungsklauseln aus den Neunzigerjahren sind gesetzwidrig und können durch neue Zinsgleitklauseln ersetzt werden.[mehr]

 

13.04.2005

VKI/Lombard-Kartell: VKI-Sieg im Streit um Akteneinsicht

EU-Gerichtshof hebt Abweisungsbescheid der EU-Kommission wegen Nichtigkeit auf.[mehr]

 

08.04.2005

VKI/"Nur-Malus"- Generali scheut Musterprozess

Utl.: Versicherung behauptet bei Prämienrückforderungen "Verjährung", zahlt aber, wenn VKI klagt.[mehr]

 

06.04.2005

VKI/Leistungspflicht privater Unfallversicherungen

Utl.: VKI gewinnt Streit um Taggeld bei Arbeitslosigkeit[mehr]

 

17.03.2005

BMSG/Dolinschek zu WEB/Strafurteile gegen Sparkassen-Mitarbeiter sind rechtskräftig

Utl.: Konsumentenschutzstaatssekretär fordert von Salzburger Sparkasse und ERSTE-Gruppe Schadenersatz für getäuschte Anleger und bietet Vergleichsgespräche an.[mehr]

 

27.01.2005

VKI/VKI klagt Generali wegen "Nur Malus"

Utl.: Streitpunkt Verjährungsfrist.[mehr]

 

12.01.2005

VKI/VKI gewinnt Verbandsklage

Utl.: Aufrundungsklausel bei Fremdwährungskrediten gesetzwidrig. Bank muss Zinsen zurückzahlen.[mehr]

 

Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2014 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.