Home > Allg. Konsumentenrecht > News 

NEWS

Allgemeines Konsumentenrecht>> NEWS

28.07.2015

Unzuständigkeit österreichischer Gerichte

Die Werbung auf der Website eines Dritten ohne Zustimmung eines ausländischen Unternehmens begründet keine Zuständigkeit österreichischer Gerichte.[mehr]

 

24.07.2015

Kein Anscheinshersteller

Der für das Vorliegen eines Anscheinsherstellers notwendige Anschein muss im Zeitpunkt des Inverkehrbringens vorliegen; später angebrachte Zeichen bleiben außer Betracht.[mehr]

 

21.07.2015

Keine Rundfunkgebühren für Internet-Streaming-TV

Der Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass Internet-Streaming-TV keine Empfangstation i.S.d. Rundfunkgebührengesetzes ist und daher für den alleinigen Betrieb dieser Art des Fernsehens oder Radiohörens keine...[mehr]

 

10.07.2015

Thermenhotel Vier Jahreszeiten insolvent

Der VKI informiert, welche Rechte KonsumentInnen in diesem Zusammenhang haben[mehr]

 

03.07.2015

Haltbarkeit von Verschleißteilen als Mangel

OGH bejaht die Frage, dass eine gewisse Haltbarkeit und Funktionsfähigkeit eines Dichtrings im Motor die gewöhnlich vorausgesetzte Eigenschaft eines Verschleißteils ist.[mehr]

 

26.06.2015

Terror Tunesien - Reiserücktritt

Die Medien berichten von 27 Toten bei einem gezielten Anschlag auf Touristen in Tunesien. Wir beantworten die Frage, ob man von einer gebuchten Reise kostenlos zurücktreten kann.[mehr]

 

09.06.2015

Niederländisches Höchstgericht: Handyvertrag mit Gratishandy ist entgeltlicher Zahlungsaufschub iSd Verbraucherkredit-RL

Der Oberste Gerichtshof in den NL hat entschieden, dass Mobilfunkverträge, bei welchen Verbrauchern ein "Gratis-"Handy zur Verfügung gestellt wird, als Kreditgeschäfte zu qualifizieren sind, die unter die entsprechenden...[mehr]

 

01.06.2015

Bücher zum Verbraucherrecht

Mitarbeiterinnen des Bereiches Recht im VKI haben an einigen neuen Büchern zum Verbraucherschutz mitgewirkt. Wir stellen diese top-aktuellen Bücher hier kurz vor.[mehr]

 

01.06.2015

Verbraucher wird zum Unternehmer

Enthält ein Verbrauchervertrag eine nach KSchG gesetzwidrige Klausel, wird der Verbraucher in der Folge zum Unternehmer und werden später andere Punkte des Vertrages geändert, so ist weiterhin von der Nichtigkeit der Klausel...[mehr]

 

06.05.2015

VKI: Sammelaktion gegen Lyoness - Lösungsweg führt in die Niederlande

Holländisches Verfahren soll für Betroffene weltweit Schadenersatz bringen [mehr]

 

Treffer 1 bis 10 von 276
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>
Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2015 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.